Wilde Jagd und druckade Drud

19. Dezember 2020
Beginn: 16:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Treffpunkt/Ort: Tandlmarkt, Eichenhain

Sie schleichen in den dunklen und kalten Winternächten ums Haus, jagen heulend übers Land und bedrohen Leut und Vieh an Leib und Leben – die Perchten und Dämonen und ihre wilden Begleiter, die in den Rauhnächten zwischen Weihnachten und Dreikönig ihr Unwesen treiben. Vielerlei Bräuche, Schutzzauber und Rituale kannten unsere Vorfahren zur Abwehr dieser unheimlichen Gruselgestalten. Die Zeit „zwischen den Jahren“ ermöglichte es aber auch denjenigen, die die Gabe besaßen, an Lostagen und mit Orakeln in die Zukunft zu schauen.
Auf einem Rundgang durch Aichachs dunkle Gasserl und Winkel tauchen Sie ein in das Reich der Rauhnachtsgeister und Schicksalsmächte, lauschen alten Sagen und Bräuchen, und schauen der Hex über die Schulter, wie sie ihre Vorkehrungen gegen die bösen Kräfte trifft. Und vielleicht gelingt Ihnen ja auch ein Blick durch die offenen Türen der Geisterwelt in die Zukunft…
Adventliche Genüsse und ein Rauhnachtsmahl runden die Führung kulinarisch ab.

  • In Kooperation mit der vhs Hilgertshausen-Tandern
  • Gewandetenführung

Anmeldung über VHS Hilgertshausen-Tandern / Altomünster.:
Tel. 08254/2462 oder
Internet: VHS Hilgertshausen-Tandern / Altomünster